10 Jahre ARKADIA – ein Rückblick auf die Jubiläumsparty  

Veröffentlicht von am 18. Oktober 2019 · Kommentieren
Januar 2019

Es ist soweit – ARKADIA wird 10! Für uns ARKADIAner ist klar, dieses Jubiläum werden wir gebührend feiern. Schnell findet sich ein kleines Organisationsteam, das sich die kommenden Monate um die Planung kümmern wird. Durch unsere langjährige Projektmanagementkompetenz kann das nur erfolgreich werden. Wir stecken die Köpfe zusammen und legen die wichtigsten Eckdaten wie Datum, Gäste, Ort und Art der Veranstaltung fest. Die Stimmung innerhalb unseres Teams ist positiv. Wir freuen uns auf die gemeinsame Vorbereitung.

Februar 2019

Yes! Die erste Hürde ist erfolgreich bewältigt! Die Partner haben unsere Eckpunkte für gut befunden und der 24. Mai wurde als Datum ausgewählt. Nun gilt es die Gästeliste festzulegen. Neben den Mitarbeitern von ARKADIA dürfen die ehemaligen Kollegen natürlich nicht fehlen. Zudem werden wir ausgewählte Kunden, Dienstleister, enge Freelancer und unsere Nachbarn aus der Agrippinawerft herzlich einladen. Mit den Ehepartnern und Lebensgefährten der Gäste runden wir unsere Gästeliste ab und kommen auf insgesamt 120 Personen. Eine perfekte Anzahl für unsere wunderschöne Location, direkt im Rheinauhafen. Denn immerhin findet die Feier in unserem einmaligen Büro mit Loft-feeling und großartiger Terrasse statt!

März 2019

Langsam wird es konkreter. Die Einladungen sind fertig und warten auf ihren Versand per Mail. Die Gästeliste ist finalisiert und alle unbekannten E-Mail-Adressen unserer ehemaligen Kollegen konnten ausfindig gemacht werden. Natürlich unter strengster Einhaltung aller datenschutzrechtlicher Vorgaben. Das Grobkonzept für Catering, DJ und Programm steht. Es verspricht ein erfolgreicher Abend zu werden. Lassen wir unsere Kollegen von unseren Ideen teilhaben? Oder schaffen wir es tatsächlich bis zur Feier alles für uns zu behalten? Die Begeisterung innerhalb unseres kleinen Teams ist so groß, dass wir nicht anders können und bereits einige Details mitteilen. Schnell macht es die Runde, dass eine Fotobox geplant ist und die Crêpes Lounge vom Rheinauhafen uns mit Nachtisch versorgen wird. Die Vorfreude wächst.

April 2019

Die ersten Zusagen erreichen uns. Parallel zur Organisation der Jubiläumsfeier ist nun auch die Vorbereitung für die Renovierung des ARKADIA Büros auf unsere To-Do Liste gekommen. Aus strategischen Gründen ist es sinnvoll, das Büro nach der Feier einmal komplett zu renovieren. Natürlich nicht wegen der feierwütigen Gäste! Sondern rein aus optischen Gründen, da der Einzug in die Agrippinawerft bereits 7 Jahre her ist. Wir erstellen ganz im Sinne der Berater-Manier einen Meilensteinplan. Die Berechnung des Business Cases lassen wir allerdings vorerst sein – bei diesen Kosten kann das nur schief gehen.

Mai 2019

Endspurt. Jeder Tag, der vergeht, bringt Neues mit sich. Zwei Wochen vor der Feier hat sich unser wöchentliches Treffen des Orga-Teams gefühlt auf mindestens einen täglichen Telefonanruf verlagert. Spätestens jetzt wird allen Beteiligten klar, dass Kommunikation im Team durchaus anspruchsvoll sein kann. Aber wir haben alles im Griff! Die Feier kann nur ein großer Erfolg werden. Alles ist bis ins kleinste Detail abgesprochen, geplant, angepasst und finalisiert. Jetzt müssen nur noch die Daumen für das Wetter gedrückt werden. Denn Regen und maximal 17 Grad sind keine schönen Aussichten für eine Party, die überwiegend im Freien stattfinden soll.

Fünf Tage vor der Feier

Die Möbelpacker kommen und räumen das Büro leer. Für uns Berater kein Problem, unser Arbeitsplatz ist überwiegend beim Kunden vor Ort. Für unser Back-Office eine Umstellung, aber in Zeiten von Home-Office ist auch dies keine große Herausforderung mehr. Der Wetterbericht sieht von Tag zu Tag besser aus. Das Daumendrücken scheint zu helfen.

Zwei Tage vor der Feier

Ein Graffiti mit Kölner Skyline und ARKADIA Logo ziert nun unsere Wand gegenüber der Eingangstüre. Dies soll ein kleines Überraschungsgeschenk der Mitarbeiter an die Partner von ARKADIA sein. Wir sind auf die Reaktionen gespannt – uns gefällt es auf jeden Fall.

Ein Tag vor der Feier

Der erste Dienstleister fängt mit dem Aufbau an. Das leere Büro füllt sich wieder mit Möbeln und es wird eine große Bar aufgebaut. Stehtische, Barhocker, Terrassenmöbel, Kühlschränke und vieles mehr wird geliefert. Langsam kommt Feierlaune bei uns auf.

Der Tag der Feier

Es ist soweit! Die finalen Aufbaumaßnahmen beginnen. Alle sind vor Ort und geben ihr Bestes. Während das Personal des Caterers die Bar befüllt und die Grillecke auf der Terrasse vorbereitet, legt der DJ bereits leichte Lounge Musik auf. Die Tische werden ein letztes Mal zurechtgerückt, die Fotografin beginnt mit ersten Aufnahmen des Büros und die Gästeliste wird am Eingang ausgelegt. Kurz vor 17 Uhr treffen die ersten Gäste ein und eröffnen damit die Feier. Und plötzlich geht alles ganz schnell. Immer mehr Gäste kommen im Rheinauhafen an und werden mit einem Begrüßungsgetränk in Empfang genommen.

Aufgrund der angenehmen Temperaturen und des Sonnenscheins verlagert sich die Feier – wie geplant – auf die Terrasse. Ehemalige Kollegen begegnen sich wieder, es werden alte Geschichten ausgetauscht, sich auf den aktuellen Stand gebracht, neue Bekanntschaften geschlossen und die Zeit vergeht wie im Flug. Nach der Begrüßung durch die Partner ist das Grillbuffet eröffnet und die ersten fangen bereits mit dem Nachtisch an. Als eines unseres Highlights haben wir einen Vertreter vom „Dat Kölsche Hätz“ vor Ort. Nach Vorstellung des Vereins überreicht ARKADIA den Spendenscheck unserer Gästebuch-Aktion, bei der 2.000€ zusammengekommen sind.

Der Abend wird langsam später und unser letztes Highlight, ein Feuerwerk auf der anderen Rheinseite, versetzt die Gäste in Verzücken. Dann dreht der DJ so richtig auf. Es wird getanzt, gelacht und die 10 Jahre ARKADIA gebührend bis in den frühen Morgen gefeiert. Die strahlenden Gesichter und das Feedback, das uns erreicht, zeigen uns, dass wir alles richtig gemacht haben. Die Feier ist ein voller Erfolg. Wir werden noch lange in Erinnerung schwelgen können und freuen uns jetzt schon auf das nächste Jubiläum.

Einen Tag nach der Feier

Kaum zu glauben. Während wir unsere vom Tanzen wunden Füße ausruhen, wurde der Abbau bereits erledigt. Das Büro ist wieder leer. Nur die Luftballons zeugen noch von der Feier des Vortags. Schön war es!